Parapsychologie und Hypnose

Parapsychologie

Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht
C.G. Jung


Die esoterische Wissenschaft, die auch als älteste Wissenschaft der Welt deklariert wird ist sozusagen die Mutter der Parapsychologie. Was man früher als spiritistisch oder esoterisch bezeichnet hatte, bezeichnet man heute als parapsychologisch. Wie sollten sich auch moderne Psychologen und Forscher auf diesem Gebiet sonst nennen, als Parapsychologen? - Etwa esoterische Wissenschaftler?

Das wäre wohl kaum möglich gewesen bzw. kein rational denkender Wissenschaftler, der im Dienste der Menschheit Unerforschtes erforscht hätte dieser wissenschaftlichen Untergliederung Ernsthaftigkeit entgegengebracht. Und da dachten sich die schlauen Psychologen, die sich schließlich doch irgendwie für Derartiges interessierten - nennen wir uns doch Parapsychologen, das klingt schon gleich viel ernsthafter bzw. glaubwürdiger.

Die Parapsychologie ist allerdings nicht wirklich mit esoterischem Gedankengut angehaucht, sie versucht eher einiges, was man im esoterischen Bereich schon seit eh und je kennt zu erforschen und wissenschaftich beweisbar zu machen. Nur dummerweise versucht das die Parapsychologie mit den Kenntnissen und Methoden der derzeitigen Wissenschaft.
Das dürfte jedem klar denkenden Menschen einleuchten, dass man zwar einiges messen und berechnen kann, jedoch für manche esoterische Bereiche gibt es einfach gesagt noch keine Messmethoden, geschweige denn geeignete, dafür ausgerichtete Messgeräte.

Man könnte das ungefähr so vergleichen, als wenn man vor 250 Jahren zwar vom ultravioletten Licht gehört und ansatzweise gewusst hätte, dieses jedoch mit den damaligen, wissenschaftlichen Methoden messbar bzw. sichtbar hätte machen wollen. Mit den dementsprechenden Farbspektren und Test mit Lichtspektralfarben oder elektromagnemetischen-/Infrarotmessgeräten etc. hätte man dies damals vollkommen problemlos nachweisen können - heute lacht man darüber, jedoch früher hätte man Menschen ausgelacht, die fest davon überzeugt waren, es gibt diese Form der Lichtfrequenz.

Tatsache ist aber, dass die Parapsychologie eine ernsthafte Forschungsrichtung ist, die sich mit bisher noch nicht geklärten "außersinnlichen" Phänomenen beschäftigt.

Schon seit den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts existiert ein von Prof. Dr. Dr. Hans Bender gegründeter Lehrstuhl für Parapsychologie an der Universität Freiburg und eine parapsychologische Beratungsstelle, die heute von Dr. Dr. Walter von Lucadou geleitet wird. Ernst zu nehmende wissenschaftliche Einrichtungen, die sich schon mit einer Vielzahl hochinteressanter Projekte befasst haben.

Wörtlich übersetzt als "Neben"-Psychologie versucht die Parapsychologie Licht ins Dunkel der immer wieder auftauchenden Phänomene wie Hellsichtigkeit, Geistheilung, Telepathie uvm. zu bringen.

Die Hypnose ist seit je her ein äußerst beliebtes Forschungswerkzeug der Parapsychologie.

Die Hypnose hat das Potenzial, vorhandene Fähigkeiten und Wahrnehmungen des Hypnotisierten zu fokussieren und zu steigern. Ebenso wie der Geruchssinn oder das Gehör können auch die Intuition sowie - falls vorhanden - bestimmte paranormale Begabungen verstärkt und damit erforscht werden.

Viele berühmte Medien haben ihre Fähigkeiten in der Hypnose. Die Forschungsgebiete sind weitläufig und vielzählig.

Hier einige Beispiele:


Astralreisen  Verlassen des Körpers bei Bewusstsein  
Hellsichtigkeit  Erkennen von Vorgängen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Sehen von Energiefeldern (Auren)  
Telekinese  Beeinflussung materieller Gegenstände durch Gedankenkraft
 
Psychometrie  auch als Telemetrie oder Remote-Viewing bekannt: Sehen und beschreiben von anderen Orten durch eine Art mentale Reise dorthin  
Medialarbeit  Direkter Kontakt mit anderen Wesen - das Wesen spricht durch das Medium  
Jenseitskontakte  Kontakte mit Verstorbenen und anderen nicht diesseitigen Wesenheiten  
Geistheilung  Heilung ohne erkennbare Heilanwendung - z.T allein durch Gedankenkraft  
Telepathie   Lesen und Übertragen von Gedanken  

Die Parapsychologie behauptet nicht, dass diese Dinge existieren, sondern sie hat sich zur Aufgabe gemacht, den Wahrheitsgehalt solcher Anwendungen zu erforschen.

Es ist natürlich schwierig, für solche nicht greifbaren Phänomene wissenschaftlich "saubere" Beweise zu erbringen. Dennoch weisen einige Forschungen darauf hin, dass die oben genannten Phänomene tatsächlich existieren.


Erlebnisse in Hypnose

Die meisten Hypnotiseure haben sich während ihrer Berufslaufbahn schon mit Parapsychologie auseinandergesetzt. Dennoch sollte man darauf achten, dass ein Hypnotiseur sein Handwerk auch wirklich beherrscht, wenn er solche Anwendungen vornimmt, da die Intensität der Erlebnisse einer sehr gewissenhaften Vorgehensweise Bedarf.

Es ist ein außergewöhnliches und beeindruckendes Erlebnis, an einer Hypnosesitzung teilzunehmen, in der eine parapsychologische Anwendung durchgeführt wird.


(C) 2005 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken